Ja zu einer nachhaltigen Siedlungsentwicklung und bezahlbarem Wohnraum

Die letzte Ortsplanrevision wurde im Jahr 2009 vom Kanton Bern genehmigt und hat bis heute Gültigkeit. Am 4.12.2014 hat die Gemeindeversammlung ja zu einem Verpflichtungskredit für eine neue Ortplanungsrevision 2015 – 2019 gesagt. Als erstes Teilgebiet wurde das „Räumliche Entwicklungskonzept“ erarbeitet und zur Mitwirkung gebracht.

Nun ist es an uns allen „Mitzuwirken“ und die Weichen in Sachen Ortsplanung für die nächsten 15 bis 20 Jahre zu stellen.

Wir sagen JA zur neuen Ortsplanungsrevision. Damit verbunden sagen wir

 

  • JA zum Ermöglichen von genossenschaftlichem Wohnungsbau und damit JA zu bezahlbarem Wohnraum auch für Familien mit geringem Einkommen
  • JA zur langfristigen Sicherung unserer Naherholungsgebiete
  • JA zum Erhalt von Kulturland, damit wir auch weiterhin Landwirte im Dorf haben
  • JA zur inneren Verdichtung, damit nicht auf die „Grüne Wiese“ gebaut wird.
  • JA zu Visionen wie die Überdeckung der Autobahn

 

Stefan Meier